Umbenennung des Fliegerhorst Brumowski

Der Fliegerhorst Brumwoski wurde in Fliegerhorst Leopold Figl und Flugplatz General Pabisch umbenannt. 

Mitflug mit einer PC-6

 Vier Tage bevor die Abschlussklasse am Freitag, 17.Mai 2024, ihr Jahreszeugnis bekommen wird, war es dann endlich soweit: 

 

Unser Schulerhalter, das Österreichische Bundesheer, lud die zukünftigen Absolventinnen und Absolventen  zu einem Rundflug (Stockerau–Krems–Tulln) mit  PC-6 Flugzeugen ein. 

 Besonders toll war dieses Erlebnis auch deshalb, weil in einer 3er-Formation geflogen wurde.   

Ein Privatjet in Langenlebarn

In Langenlebarn ist ein Privatjet gelandet und wir durften ihn besichtigen, so eine Möglichkeit hat man nicht oft! Bei dieser Gelegenheit wurde unseren Schülerinnen und Schülern wieder klar, dass sie in vielen Betrieben und bei unzähligen Unternehmen arbeiten können.
Link zum NÖN Artikel. 

Girls' Day beim Österreichischen Bundesheer

Am 25. April fand der Girls' Day am Fliegerhorst statt, wo Mädchen Einblicke in die Arbeit des Österreichischen Bundesheeres bekamen. Unsere Schülerinnen konnten verschiedene Übungen ausprobieren und sich über Ausbildungsmöglichkeiten informieren. 

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besucht die BFS 

Schon vor einiger Zeit lernte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner im Zuge eines Besuches am Fliegerhorst unsere Schule persönlich kennen. Damals versprach sie uns, uns bald wieder besuchen zu kommen und sie hat ihr Wort gehalten!
Die Freude (und Aufregung) war groß, als wir erfuhren, dass Frau Minister Tanner, gemeinsam mit dem Kommandanten der Österreichischen Luftstreitkräfte Generalmajor Gottfried Promberger und dem Kommandanten der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule Brigadier Reinhard Kraft die Bundesfachschule für Flugtechnik besucht. Bei ihrem Aufenthalt ging sie in jede Klasse und nahm sich Zeit für ein persönliches Gespräch und ein Gruppenfoto. Im Anschluss daran, versammelte sich die gesamte Schule im Hörsaal, wo unser ehemaliger Berufsschüler Lorenzo Falchetto eine Ehrung der Ministerin für die mit Auszeichnung bestandene Lehrabschlussprüfung, erhielt.
Natürlich durfte zum Abschluss unser Schullied nicht fehlen, auch dieses Mal hat die Verteidigungsministerin ihr Wort gehalten und hat sogar mitgesungen :)
Der Besuch hat uns wieder gezeigt, wie sehr unsere Absolvent/innen geschätzt werden und welchen hohen Stellenwert unsere Schule genießt.

Auch die Bezirksblätter und die NÖN berichtet vom Besuch.
Link zum NÖN Artikel.
Link zu den Bezirksblättern. 


Abschied von Dr. Klein

Mit großer Betroffenheit müssen wir von unserem ehemaligen Kollegen Dr. Richard Klein Abschied nehmen. Sein Herz schlug für die Technik, er wird uns als kollegialer, ehrlicher und fröhlicher Mensch in Erinnerung bleiben! 

Der österreichische Vorlesetag

Am 21. März wird jährlich der österreichische Vorlesetag gefeiert, heuer war auch die BFS dabei und hat besonderes Augenmerk auf das (Vor)Lesen gelegt. Dieser Tag wurde ins Leben gerufen, um dem steigenden Analphabetismus in Österreich entgegen zu wirken und die Lust am Lesen zu steigern. Neben der technischen Ausbildung ist unserer Schule auch die Allgemeinbildung sehr wichtig! 

Weltfrauentag in der BFS

Am 8. März wurde in der BFS der Weltfrauentag gefeiert. Wir sind stolz, dass sich auch immer mehr Mädchen für eine technische Ausbildung interessieren! Der Mädchenanteil in unserer Schule liegt mittlerweile bei rund 10%, was im Vergleich zu anderen technischen Schulen sehr hoch ist. Immer wieder veranstalten wir auch Workshops in Kooperation mit htl4girls, wo unsere Schülerinnen besonders gefördert werden. Das Foto zeigt die Schülerinnen der 1A mit Klassenvorständin Sabrina Buchl. 

Skikurs der 2.-4. Klassen

Eine besondere Tradition hat unser Skikurs unter der Leitung von Sportlehrer Tomas Chalupa. Heuer sind unsere Schülerinnen und Schüler in Zell am See unterwegs und machen die Pisten unsicher :) Neben der sportlichen Betätigung gefallen den teilnehmenden Klassen (2.-4. Klassen) auch die gemeinsamen Abende, wo neben Gesellschaftsspielen unter anderem auch Volleyball, Fußball oder Tischtennis gespielt wird. 

Die 4A in der Steiermark

Die 4. Klasse verbrachte drei besondere Tage in der Steiermark. Am ersten Tag besuchten sie gemeinsam mit Direktorin Roswitha Bürgmayr und Lehrer Mario Winter die Firma Pankl Aerospace, ein direkter Zulieferer am globalen Luftfahrtmarkt und die Firma HeliAir, den Wartungsbetrieb der ÖAMTC Flugrettung. Am darauffolgenden Tag wurden sie nach Zeltweg eingeladen, wo sie die Eurofighter aus nächster Nähe betrachten und sogar in die Startboxen durften. Unvergessen bleibt aber, dass die 4A beim Start von zwei Eurofighter dabei sein durfte! Abschließend besichtigte die Klasse noch die Voestalpine Böhler Edestahl Werke, einen Betrieb, der weltweit zu den bedeutendsten Anbieten von Werkzeugstählen, Schnellarbeitsstählen und Sonderwerkstoffen zählt. 

Unsere neue Bell206 JetRanger

Die österreichische Flugpolizei spendete eine Bell206 JetRanger an die BFS. Schon bald wird der Hubschrauber von unseren Schülerinnen und Schülern im Unterricht genau unter die Lupe genommen. Wir freuen uns sehr darüber und bedanken uns bei der Flugpolizei! 

Viel Besuch bei unserem Tag der offenen Tür 

Wir freuen uns, dass unsere Tage der offenen Tür heuer besonders gut besucht waren. Sogar Vertreter aus Bildung und Politik interessierten sich für die Ausbildung, dazu zählen unter anderem Sektionschefin Frau Doris Wagner, die NÖ Landesrätin für Bildung Frau Mag. Christiane Teschl-Hofmeister, der NÖ Militärkommandant Herr Oberst Michael Lippert, der Schulqualitätsmanager Herr Mag. Josef Fürst.

Unsere Schule erhielt auch viel mediale Aufmerksamkeit, die online Artikel sind hier zu finden:
Link zum ORF NOE Artikel 

Link zum Artikel von MeinBezirk
Link zum Artikel der Kronen Zeitung

In Gedenken an Manfred Holzer

Mit großer Betroffenheit müssen wir von unserem ehemaligen Kollegen, Freund und Wegbegleiter Manfred Holzer Abschied nehmen. Er hat sich während und auch nach seiner Karriere stets für die Schule eingesetzt. Manfred war maßgeblich an der Erarbeitung der Flugtechnik-Gegenstände beteiligt und  war fachlich und menschlich ein Vorbild an der Schule. Mit seinem Engagement prägte er die Schule, die Jugendlichen und den Lehrkörper. Ein großartiger Mensch, der immer ein offenes Ohr hatte und dessen Herz für die Flugtechnik schlug. Manfred, wir werden dich vermissen! 

Weihnachtsfeier in der BFS

Das Kalenderjahr neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht vor der Tür. Am 22. Dezember feierte die ganze Schule gemeinsam Weihnachten. Besonders erfreulich war, dass es heuer besonders viele musikalische Beiträge gab. Wir wünschen auch auf diesem Weg frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr! 

Schulball der BFS abgesagt!!

Leider muss der Schulball aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. Bereits gekaufte Tickets werden erstattet.  

Fachexkursion der 3A

Unsere 3A verbrachte gemeinsam mit den Lehrern Paul Kuroll und Mario Winter neun Tage in Deutschland und Österreich und besuchte dabei viele Museen, Firmen und Betriebe rund um die Fliegerei. 
Besonders spektakulär waren die Besuche bei Airbus Space und Defense, wo sie eine Cassidian Barracuda bestaunen und man in einem Starfighter F104 sitzen konnte. Im Hangar 7 wurden die Flyingbulls besucht und das fliegende Museum in Härdtle, wo unsere Schüler/innen vor einer North American T6 posierten. Einen Tag verbrachte die Klasse auch in München und erkundete die Stadt. Das Deutsche Museum - Flugwerft Schleißheim zeigte einen Prototyp des Eurofighters. Es konnten viele Kontakte geknüpft werden und die Schüler/innen konnten viele neue Eindrücke mitnehmen. 

Schulwerbung

Mit 13 bzw. 14 Jahren müssen Jugendliche eine wichtige Entscheidung treffen: Welche Ausbildung werde ich beginnen? Um ihnen alle Möglichkeiten zu zeigen, laden Mittelschulen oft höhere Schulen ein, damit sich die Schülerinnen und Schüler über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten informieren können. So war die BFS in der MS Fels eingeladen. Das Interesse der Jugendlichen war groß. 
Wollt ihr euch auch über uns informieren? 
Kommt zu unseren Tagen der offenen Tür: 10. und 11. November oder 12. und 13. Jänner oder besucht uns am 21. November bei der Bildungsmesse in Tulln! 
Jeden Montag sind übrigens auch Schnuppertage möglich- gleich anmelden! :) 
Wir freuen uns auf euch!

Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Verteidigungsministerin Klaudia Tanner am Heldenplatz

Auch heuer ist unsere Schule am 26. Oktober wieder am Heldenplatz vertreten um Interessierten unsere Ausbildung näher zu bringen. Bei den Vorbereitungen staunten unsere Burschen nicht schlecht, als plötzlich Bundespräsident Alexander Van der Bellen vorbei kam und ein Foto mit unseren Schülervertretern machte. Eine besondere Ehre, die man nicht alle Tage erlebt!

Am 26.10. besuchte uns Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, sie war auch schon an unserer Schule zu Gast und war damals von unserer Werkstatt und unserem Schulblues besonders begeistert  :) 

Schulsprecherteam 23/24

Die BFS hat wieder ein neues Schulsprecherteam gewählt, Schülervertreter wurde Abi Al Ghothani! Er hat sich mit seinen Stellvertreter/innen viel vorgenommen, sie wollen den ersten Schulball der Geschichte der BFS veranstalten! Weitere Infos folgen natürlich in Kürze! :)
Wir wünschen euch viel Erfolg und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit! 

Exkursion nach Auschwitz und Krakau

 
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt,
sie erneut zu durchleben.“  (George Santayana, Philosoph)

Mit diesen Worten wurden wir im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz empfangen. In Begleitung eines Tourguides, erfuhren wir mehr über eines der dunkelsten Kapitel der europäischen Geschichte. Dabei wurden uns schockierende Original-Exponate gezeigt und vom Leben und Tod in Konzentrations- und Vernichtungslagern berichtet. Während ein KZ vor allem als Zwangsarbeiterlager diente, wurden später auch reine Vernichtungslager errichtet, wie z.B. Birkenau. Auch diese „Todesfabrik“ besichtigten wir im Anschluss. Das war Geschichtsunterricht, an den wir uns ein Leben lang erinnern werden.
Das Foto zeigt jenen Schienenstrang über welchen mehr als 1 Million Menschen in das Vernichtungslager Birkenau gebracht wurden, um dort vergast und in 52 Öfen verbrannt zu werden.

Die darauffolgenden zwei Tage verbrachten wir in der europäischen Kulturstadt Krakau. Dort findet man nicht nur bestens erhaltene Kirchen und Paläste der einstigen Königsstadt, sondern auch einen der schönsten Marktplätze Europas. Im Rahmen von zwei Führungen erhielten wir einen Überblick über die Altstadt sowie auch über das Jüdische Viertel. Gemeinsam besuchten wir dann auch noch Oskar Schindlers Fabrik.
Höhepunkt unseres Schulausfluges war für uns Flugtechnikschülerinnen und -schüler sicherlich der Besuch des achtgrößten Luftfahrtmuseums der Welt, welches sich in Krakau befindet.

Krakau beeindruckte uns sowohl mit seiner Geschichte als auch mit seinen Sehenswürdigkeiten. Am meisten begeistert waren wir aber vom pulsierenden Flair dieser Stadt. Als Touristen- und Studentenstadt bietet Krakau unzählige Cafés, Bierstuben und Restaurants, wo man sowohl Reiseeindrücke als auch kulinarische Spezialitäten genießen kann.
Daher sind wir uns einig: „Diese Stadt werden wir in bester Erinnerung behalten!“
Wir danken unserem Religions- und Geschichtelehrer Herrn Schöber für die Organisation!

In der NÖN ist sogar ein Artikel über unsere Exkursion erschienen! 


Ein neues Schuljahr hat begonnen

Voller Elan starten wir in das Schuljahr 2023/24. Wir freuen uns besonders, dass wir zahlreiche neue Schülerinnen und Schüler in unserem Haus begrüßen dürfen. Wir sind stolz eine Schule zu sein, wo viele Persönlichkeiten aufeinander treffen, so unterschiedlich wir auch sein mögen, so haben wir doch eine große Gemeinsamkeit: die Leidenschaft für Flugzeuge, Hubschrauber und Technik. 
Das merkt man ganz deutlich auch bei unseren 1. Klassen. Auch ihnen macht der Werkstättenunterricht besonders großen Spaß! 

Unterstützung der AUA

Wir danken der Austrian Airlines, die uns einen Bildschirm für die Werkstatt gesponsert hat! Dort werden aktuelle Informationen, offene Stellen der AUA und interessante Videos gezeigt, damit unsere Schülerinnen und Schüler immer top informiert sind. 
Die AUA ist ein wichtiger Partner für unsere Schule, wir freuen uns über die großartige Zusammenarbeit und danken für Unterstützung!

Absolventenverein 

Wir gründen endlich einen Absolventenverein! Absolventen, Freunde und Förderer der BFS für Flugtechnik Langenlebarn sind herzlich willkommen. 
Den Auftakt machen wir mit einem Hangarevent und der  Gründungsversammlung, inklusive einer Besichtigung des Hauses und gemütlichen Ausklang am Mittwoch, dem 28. Juni 2023. 
Sei dabei! Wir freuen uns auf dich! 

Die BFS in den Medien

Dass unsere Ausbildung einzigartig ist und die Wirtschaft dringend Flugtechniker/inner sucht, erkennt man daran, dass unsere Schule bzw. die Lehre zum Flugzeugtechniker in den Medien immer wieder erwähnt wurde.
Es macht uns besonders stolz, dass unter anderem unsere (ehemaligen) Berufsschüler/innen vom ORF interviewt wurden und sich sichtlich wohl in ihrem Beruf fühlen. Ebenso betonen ehemalige Schüler/innen immer wieder unsere Schule.
Die Presse betont, dass man an unserer Schule auch international anerkannte Lizenzen erwerben kann. Unsere Absolvent/innen sind in der Berufswelt sehr gefragt und finden problemlos nach der Ausbildung einen Job.
Hier findet man Links zu verschiedenen Pressemitteilungen:

Link zu ORF NOE vom 20.1.2024 - Bericht über die Ausbildung
Link zum Artikel der Kronen Zeitung vom 15.1. 2024 - Bericht über die Ausbildung
Link zum NÖN Artikel vom 4.11.2023 - Bericht über die Exkursion nach Polen
Link zum Presse Artikel vom 13.1.2023 - Bericht über die Arbeit eines Flugtechnikers.
Link zum Beitrag von ORF NOE vom 14.1.2023 - Bericht zur Ausbildung in Lale.
Link zum Kurier Artikel vom 1.2.2023 - Bericht über einen ehemaligen Schüler.
Link zum NÖN Artikel vom 25.11.2022 - Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besucht die BFS. 
Link zum MeinBezirk Artikel vom 10.11.2022 - Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besucht den Fliegerhorst und die BFS.
Link zum ORF NOE Artikel vom 24.10.2021 - Wolfgang Pitterle über die Ausbildung an der BFS.
Link zum Video von N1-TV, einem NÖ Fernsehsender, der unsere Schule besuchte.
Link zum Artikel der Kronen Zeitung vom 24.6.2021 - Bericht über unsere Ausbildung. 

Highlights aus dem Schuljahr 2022/23 


Am 2. und 3. September 2022 war die Schule bei der Airpower in Zeltweg vertreten. Es freute uns besonders, dass wir viele Absolvent/innen getroffen haben! 

Am 2. und 3. September 2022 war die Schule bei der Airpower in Zeltweg vertreten. Es freute uns besonders, dass wir viele Absolvent/innen getroffen haben! 

Am 2. und 3. September 2022 war die Schule bei der Airpower in Zeltweg vertreten. Es freute uns besonders, dass wir viele Absolvent/innen getroffen haben! 

Am 2. und 3. September 2022 war die Schule bei der Airpower in Zeltweg vertreten. Es freute uns besonders, dass wir viele Absolvent/innen getroffen haben! 

Am 2. und 3. September 2022 war die Schule bei der Airpower in Zeltweg vertreten. Es freute uns besonders, dass wir viele Absolvent/innen getroffen haben! 

Am 2. und 3. September 2022 war die Schule bei der Airpower in Zeltweg vertreten. Es freute uns besonders, dass wir viele Absolvent/innen getroffen haben! 

Am 2. und 3. September 2022 war die Schule bei der Airpower in Zeltweg vertreten. Herr Kuroll ist auf der Jagd nach den besten Fotos ;) 

Am 2. und 3. September 2022 war die Schule bei der Airpower in Zeltweg vertreten. Es freute uns besonders, dass wir viele Absolvent/innen getroffen haben! 

Am 2. und 3. September 2022 war die Schule bei der Airpower in Zeltweg vertreten. Es freute uns besonders, dass wir viele Absolvent/innen getroffen haben! 

Am 2. und 3. September 2022 war die Schule bei der Airpower in Zeltweg vertreten. Es freute uns besonders, dass wir viele Absolvent/innen getroffen haben! 

Am 2. und 3. September 2022 war die Schule bei der Airpower in Zeltweg vertreten. Es freute uns besonders, dass wir viele Absolvent/innen getroffen haben! 

Schuleröffnungsfeier - Voller Elan geht es ins Schuljahr 2022/23! 

Schuleröffnungsfeier - Voller Elan geht es ins Schuljahr 2022/23! 

Schuleröffnungsfeier - Voller Elan geht es ins Schuljahr 2022/23! Frau Direktor Bürgmayr hält eine motivierende Rede und begrüßt unsere neuen Schüler/innen! 

Schuleröffnungsfeier - Voller Elan geht es ins Schuljahr 2022/23! Unser Schulblues darf natürlich bei keiner Feier fehlen! 

Schuleröffnungsfeier - Voller Elan geht es ins Schuljahr 2022/23! 

Die ersten Klassen fuhren in der zweiten Schulwoche mit ihren Klassenvorständen Harald Zeller und Sabrina Buchl nach Wien und lösten eine Rätselrallye im ersten Bezirk. Bei dieser Gelegenheit konnten sich die Schüler/innen besser kennenlernen und ihr Wissen unter Beweis ste

Heute war Frau Karin Formanek (Leiterin der SHG Rheumalis) den gesamten Vormittag an der Schule, um ausnahmsweise unseren Fokus nicht auf die Technik, sondern auf den MENSCH zu legen. Es gibt viele Menschen rund um uns, die mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen haben. Wir können diese sicherlich besser unterstützen und verstehen, wenn wir auch mehr über bestimmte Krankheiten wissen. Frau Formanek hat sich sehr bemüht, uns für dieses Thema zu sensibilisieren und für ein positives Miteinander zu motivieren.


Die Firma Rotax hat der BFS für Lehrzwecke drei 915 iS Motoren zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns sehr!

Die Firma Rotax hat der BFS für Lehrzwecke drei 915 iS Motoren zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns sehr!


Felix Freudenthaller (4A) wurde zum Schulsprecher der BFS gewählt. Er und sein Team werden dieses Schuljahr die Interessen der Schüler/innen vertreten.  Dabei steht die Schulgemeinschaft im Vordergrund, er möchte unter anderem wieder Sofas in Aufenthaltsräumen einführen, damit die Schüler/innen ihre Freistunden gemeinsam verbringen können. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen alles Gute!


Fotos von der Messe "Schule und Beruf" in Wieselburg.


 

Fotos von der Messe in Bad Völsau.


Unsere Schule stellt sich vor. 

 

Unsere Schule stellt sich vor. 


 

Die dritten Klassen verbrachten mit Herrn Kuroll und Herrn Winter sechs aufregende Tage in München und Umgebung. Alles rund um Fliegerei stand am Programm: Sie besuchten in Friedrichshafen das Dorniermuseum, die Zeppelinwerft und das Zeppelinmuseum. Ebenso wurde das Deutsche Museum, der Airbus Donauwörth, das Unternehmen MTU, die bayrische Flugpolizei besichtigt. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Hangar 7 und 8 bei den Flying Bulls. 

Im Bus probte die Klasse immer wieder unseren Schulblues. Es war eine spannende, lustige und lehrreiche Exkursion! 


 

Die dritten Klassen verbrachten mit Herrn Kuroll und Herrn Winter sechs aufregende Tage in München und Umgebung. Alles rund um Fliegerei stand am Programm: Sie besuchten in Friedrichshafen das Dorniermuseum, die Zeppelinwerft und das Zeppelinmuseum. Ebenso wurde das Deutsche Museum, der Airbus Donauwörth, das Unternehmen MTU, die bayrische Flugpolizei besichtigt. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Hangar 7 und 8 bei den Flying Bulls. 

Im Bus probte die Klasse immer wieder unseren Schulblues. Es war eine spannende, lustige und lehrreiche Exkursion! 


 

Die dritten Klassen verbrachten mit Herrn Kuroll und Herrn Winter sechs aufregende Tage in München und Umgebung. Alles rund um Fliegerei stand am Programm: Sie besuchten in Friedrichshafen das Dorniermuseum, die Zeppelinwerft und das Zeppelinmuseum. Ebenso wurde das Deutsche Museum, der Airbus Donauwörth, das Unternehmen MTU, die bayrische Flugpolizei besichtigt. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Hangar 7 und 8 bei den Flying Bulls. 

Im Bus probte die Klasse immer wieder unseren Schulblues. Es war eine spannende, lustige und lehrreiche Exkursion! 


 

Die dritten Klassen verbrachten mit Herrn Kuroll und Herrn Winter sechs aufregende Tage in München und Umgebung. Alles rund um Fliegerei stand am Programm: Sie besuchten in Friedrichshafen das Dorniermuseum, die Zeppelinwerft und das Zeppelinmuseum. Ebenso wurde das Deutsche Museum, der Airbus Donauwörth, das Unternehmen MTU, die bayrische Flugpolizei besichtigt. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Hangar 7 und 8 bei den Flying Bulls. 

Im Bus probte die Klasse immer wieder unseren Schulblues. Es war eine spannende, lustige und lehrreiche Exkursion! 


 

Die dritten Klassen verbrachten mit Herrn Kuroll und Herrn Winter sechs aufregende Tage in München und Umgebung. Alles rund um Fliegerei stand am Programm: Sie besuchten in Friedrichshafen das Dorniermuseum, die Zeppelinwerft und das Zeppelinmuseum. Ebenso wurde das Deutsche Museum, der Airbus Donauwörth, das Unternehmen MTU, die bayrische Flugpolizei besichtigt. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Hangar 7 und 8 bei den Flying Bulls. 

Im Bus probte die Klasse immer wieder unseren Schulblues. Es war eine spannende, lustige und lehrreiche Exkursion! 


 

Die dritten Klassen verbrachten mit Herrn Kuroll und Herrn Winter sechs aufregende Tage in München und Umgebung. Alles rund um Fliegerei stand am Programm: Sie besuchten in Friedrichshafen das Dorniermuseum, die Zeppelinwerft und das Zeppelinmuseum. Ebenso wurde das Deutsche Museum, der Airbus Donauwörth, das Unternehmen MTU, die bayrische Flugpolizei besichtigt. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Hangar 7 und 8 bei den Flying Bulls. 

Im Bus probte die Klasse immer wieder unseren Schulblues. Es war eine spannende, lustige und lehrreiche Exkursion! 


 

Die dritten Klassen verbrachten mit Herrn Kuroll und Herrn Winter sechs aufregende Tage in München und Umgebung. Alles rund um Fliegerei stand am Programm: Sie besuchten in Friedrichshafen das Dorniermuseum, die Zeppelinwerft und das Zeppelinmuseum. Ebenso wurde das Deutsche Museum, der Airbus Donauwörth, das Unternehmen MTU, die bayrische Flugpolizei besichtigt. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Hangar 7 und 8 bei den Flying Bulls. 

Im Bus probte die Klasse immer wieder unseren Schulblues. Es war eine spannende, lustige und lehrreiche Exkursion! 


 

Am 26. Oktober ist unsere Schule bei der Leistungsschau des österreichischen Bundesheeres vertreten. 


 

Die 3. und 4. Klassen besuchten die Firma Schachermayer und konnten Einblick in das Unternehmen nehmen. Besonders interessant waren die Metallbearbeitungsmaschinen und die Logistik, die hinter einem so erfolgreichem Unternehmen steckt. 


 

Die BFS in den Medien :) 


 

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besucht unsere Schule und informiert sich über unsere Ausbildung. 

 

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besucht unsere Schule und informiert sich über unsere Ausbildung. 


 

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besucht unsere Schule und informiert sich über unsere Ausbildung. Unsere Schüler singen für sie auch den Schulblues. 


 

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besucht unsere Schule und informiert sich über unsere Ausbildung. 


 

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besucht unsere Schule und informiert sich über unsere Ausbildung. 


 

DIe BFS bei der Berufsinfomesse im VAZ St. Pölten

 

Die ersten Klassen arbeiten in der Werkstatt fleißig an ihren Projekten. Die Handhabung der Maschinen ist oft nicht leicht, man muss präzise und vorsichtig arbeiten. Die Schüler/innen sind sich aber einig, der Unterricht in den Werkstätten ist das Highlight der Woche! 


 

Die ersten Klassen arbeiten in der Werkstatt fleißig an ihren Projekten. Die Handhabung der Maschinen ist oft nicht leicht, man muss präzise und vorsichtig arbeiten. Die Schüler/innen sind sich aber einig, der Unterricht in den Werkstätten ist das Highlight der Woche! 


 

Die ersten Klassen arbeiten in der Werkstatt fleißig an ihren Projekten. Die Handhabung der Maschinen ist oft nicht leicht, man muss präzise und vorsichtig arbeiten. Die Schüler/innen sind sich aber einig, der Unterricht in den Werkstätten ist das Highlight der Woche! 


 

Die ersten Klassen arbeiten in der Werkstatt fleißig an ihren Projekten. Die Handhabung der Maschinen ist oft nicht leicht, man muss präzise und vorsichtig arbeiten. Die Schüler/innen sind sich aber einig, der Unterricht in den Werkstätten ist das Highlight der Woche! 


 

Die ersten Klassen arbeiten in der Werkstatt fleißig an ihren Projekten. Die Handhabung der Maschinen ist oft nicht leicht, man muss präzise und vorsichtig arbeiten. Die Schüler/innen sind sich aber einig, der Unterricht in den Werkstätten ist das Highlight der Woche! 


 

Das Österreichische Bundesheer hat uns eine Saab 105 zur Verfügung gestellt. Die Maschine war für den Grenzschutz im Einsatz, ist ein Zweisitzer und kann bis zu 970km/h schnell fliegen. Gebaut wurde die Maschine in den 1970er Jahren. Wir freuen uns, dass sie nun zu unserem Bestand gehört! 


 

Das Österreichische Bundesheer hat uns eine Saab 105 zur Verfügung gestellt. Die Maschine war für den Grenzschutz im Einsatz, ist ein Zweisitzer und kann bis zu 970km/h schnell fliegen. Gebaut wurde die Maschine in den 1970er Jahren. Wir freuen uns, dass sie nun zu unserem Bestand gehört! 


 

Kurz vor Weihnachten kam endlich unsere neue 3D Messmaschine an! Unsere Werkstatt wird in letzter Zeit ordentlich aufgerüstet! Wir freuen uns, dass sie bald im Unterricht im Einsatz sein wird! 


 

Unsere Sekretärin Frau Baum fühlt sich sichtlich wohl im Cockpit!


 

Die Saab 105 ist in ihrem neuen Zuhause angekommen!


 

Die Saab 105 ist in ihrem neuen Zuhause angekommen!


 

Die Saab 105 ist in ihrem neuen Zuhause angekommen!


 

Am 22. Dezember standen Demokratie und Politik im Fokus unserer angehenden Flugtechniker/innen. Wir bekamen eine Führung durch den Niederösterreichischen Landtag und durften hinter die Kulissen blicken. Zum Abschluss konnten unsere Schüler/innen noch selbst in die Rolle eines Politikers schlüpfen und über Anliegen debattieren. 


 

Am 22. Dezember standen Demokratie und Politik im Fokus unserer angehenden Flugtechniker/innen. Wir bekamen eine Führung durch den Niederösterreichischen Landtag und durften hinter die Kulissen blicken. Zum Abschluss konnten unsere Schüler/innen noch selbst in die Rolle eines Politikers schlüpfen und über Anliegen debattieren. 


 

Schneeballschlacht in der 3A. Ein bisschen Spaß muss sein! :)


 

Weihachtsfeier 

 

Weihnachtsfeier

 

Weihnachtsfeier

 

Nach unserer Weihnachtsfeier durften wir die AW 169 besichtigen. Ein besonderes Erlebnis kurz vor der Ferien! Es werden noch einige Modelle nach Langenlebarn geliefert, wofür unsere Flugzeugtechniker/innen dringend benötigt werden. 


 

Nach unserer Weihnachtsfeier durften wir die AW 169 besichtigen. Ein besonderes Erlebnis kurz vor der Ferien! Es werden noch einige Modelle nach Langenlebarn geliefert, wofür unsere Flugzeugtechniker/innen dringend benötigt werden. 


 

Endlich wurde die neue CNC- Drehmaschine geliefert! Die neue CNC - Drehmaschine bietet unzählige Vorteile und wird in vielen Betrieben verwendet. Unsere Schüler/innen haben die Möglichkeit sich mit dieser vertraut zu machen und ihre eigenen Werkstücke anzufertigen. So sind sie fit für das Praktikum und den späteren Beruf!


 

 


Die ersten Klassen besuchten im Rahmen des Werkstättenunterrichts die Black Hawk Staffel

 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß! 


 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß!


 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß! 


 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß! 


 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß! 


 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß! 


 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß! 


 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß! 


 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß!


 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß! 


 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß! 


 

Unsere Schüler/innen machen wieder die Pisten unsicher! Gemütlich begann die Abfahrt mit Faschingskrapfen, dem Schullied und einer unterhaltsamen Busfahrt. Unter der Leitung unseres Sportlehrers Tomas Chalupa sind die zweiten bis vierten Klassen in Zell am See unterwegs. Wir wünschen euch viel Spaß! 


 

Die 2A besichtigte die Schiebel Werke in Wr. Neustadt. Neben einer Präsentation über die Firma durften sie auch an einer Werksführung teilnehmen. Es war ein spannender Vormittag und die Schüler/innen bekamen wieder einen Einblick in die Arbeitswelt!


 

Zwei unserer Schüler aus der 1B haben neben der Fliegerei noch ein weiteres Hobby: die Fotografie. Sie sind immer wieder auf der Suche nach den perfekten Fotomotiven und haben diese bei unseren Fliegern gefunden. Danke für die tollen Aufnahmen, Burschen! 


 

Zwei unserer Schüler aus der 1B haben neben der Fliegerei noch ein weiteres Hobby: die Fotografie. Sie sind immer wieder auf der Suche nach den perfekten Fotomotiven und haben diese bei unseren Fliegern gefunden. Danke für die tollen Aufnahmen, Burschen! 


 

Zwei unserer Schüler aus der 1B haben neben der Fliegerei noch ein weiteres Hobby: die Fotografie. Sie sind immer wieder auf der Suche nach den perfekten Fotomotiven und haben diese bei unseren Fliegern gefunden. Danke für die tollen Aufnahmen, Burschen! 


 

Zwei unserer Schüler aus der 1B haben neben der Fliegerei noch ein weiteres Hobby: die Fotografie. Sie sind immer wieder auf der Suche nach den perfekten Fotomotiven und haben diese bei unseren Fliegern gefunden. Danke für die tollen Aufnahmen, Burschen! 


 

Zwei unserer Schüler aus der 1B haben neben der Fliegerei noch ein weiteres Hobby: die Fotografie. Sie sind immer wieder auf der Suche nach den perfekten Fotomotiven und haben diese bei unseren Fliegern gefunden. Danke für die tollen Aufnahmen, Burschen! 


 

Zwei unserer Schüler aus der 1B haben neben der Fliegerei noch ein weiteres Hobby: die Fotografie. Sie sind immer wieder auf der Suche nach den perfekten Fotomotiven und haben diese bei unseren Fliegern gefunden. Danke für die tollen Aufnahmen, Burschen! 


 

Zwei unserer Schüler aus der 1B haben neben der Fliegerei noch ein weiteres Hobby: die Fotografie. Sie sind immer wieder auf der Suche nach den perfekten Fotomotiven und haben diese bei unseren Fliegern gefunden. Danke für die tollen Aufnahmen, Burschen! 


 

Zwei unserer Schüler aus der 1B haben neben der Fliegerei noch ein weiteres Hobby: die Fotografie. Sie sind immer wieder auf der Suche nach den perfekten Fotomotiven und haben diese bei unseren Fliegern gefunden. Danke für die tollen Aufnahmen, Burschen! 


 

Zwei unserer Schüler aus der 1B haben neben der Fliegerei noch ein weiteres Hobby: die Fotografie. Sie sind immer wieder auf der Suche nach den perfekten Fotomotiven und haben diese bei unseren Fliegern gefunden. Danke für die tollen Aufnahmen, Burschen! 


 

Zwei unserer Schüler aus der 1B haben neben der Fliegerei noch ein weiteres Hobby: die Fotografie. Sie sind immer wieder auf der Suche nach den perfekten Fotomotiven und haben diese bei unseren Fliegern gefunden. Danke für die tollen Aufnahmen, Burschen! 


 

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts fuhren die 2AF und die 2BF mit Andrea Schmotz und Sabrina Buchl ins Heeresgeschichtliche Museum nach Wien. Die Klassen nahmen an einer interessanten Führung zum Ersten Weltkrieg teil. Besonders positiv aufgefallen sind unsere Schülerinnen und Schüler 

 mit ihrem technischen Wissen. Unser Guide war überrascht, wie detailreich unsere 

Schülerinnen und Schüler einen Motor erklären und beschreiben können.


 

In unserer Schule steht der Praxisbezug an erster Stelle. Deshalb hat die 2AF und die 2BF auch mit Lehrer Mario Winter eine Exkursion nach Hörsching zum Fliegerhorst Vogler in die Fliegertechnische Kompanie C-130 gemacht. Dort konnten unsere Schülerinnen und Schüler einmal mehr einen Einblick in die Arbeit eines Flugtechnikers bekommen. Der Ausflug war ein voller Erfolg und gibt Kraft für den anstrengenden Endspurt!


 

Für unsere 4. Klassen haben die Abschlussprüfungen begonnen. Am Ende des letzten Jahres müssen die Jugendlichen ihr Wissen unter Beweis stellen. Begonnen wird traditionell mit der graphisch/praktischen Abschlussprüfung, am darauffolgenden Tag ist die Deutschklausur an der Reihe. Im Juni kommt es noch zur Diskussion und Präsentation der Abschlussarbeiten und zur mündlichen Abschlussprüfung. 


 

Der Werstättenunterricht gehört zu den Lieblingsstunden unserer Schülerinnen und Schüler. Hier präsentieren zwei Schüler der 2BF stolz ihr neuestes Werkstück. Sie haben ein Modell eines 5 Zylinder Sternmotors gemacht!


 

Der Werstättenunterricht gehört zu den Lieblingsstunden unserer Schülerinnen und Schüler. Hier präsentieren zwei Schüler der 2BF stolz ihr neuestes Werkstück. Sie haben ein Modell eines 5 Zylinder Sternmotors gemacht!


 

Die AUA hat das gesamte Lehrerteam zu einer Führung durch alle Werkstätten und die on ground befindlichen Flugzeuge eingeladen. Neben der Technik wurde uns auch die Ausbildung von Kabinenpersonal näher gebracht. Ein besonderes Highlight war der neue Airbus A320 neo, welcher frisch aus Toulouse von der Serienproduktion kam und in Wien für den Betrieb vorbereitet wird. 
Erfreulicherweise haben wir viele ehemalige Schülerinnen und Schüler getroffen, denen die Arbeit bei der AUA große Freude macht. 


 

Die AUA hat das gesamte Lehrerteam zu einer Führung durch alle Werkstätten und die on ground befindlichen Flugzeuge eingeladen. Neben der Technik wurde uns auch die Ausbildung von Kabinenpersonal näher gebracht. Ein besonderes Highlight war der neue Airbus A320 neo, welcher frisch aus Toulouse von der Serienproduktion kam und in Wien für den Betrieb vorbereitet wird. 
Erfreulicherweise haben wir viele ehemalige Schülerinnen und Schüler getroffen, denen die Arbeit bei der AUA große Freude macht. 


 

Die AUA hat das gesamte Lehrerteam zu einer Führung durch alle Werkstätten und die on ground befindlichen Flugzeuge eingeladen. Neben der Technik wurde uns auch die Ausbildung von Kabinenpersonal näher gebracht. Ein besonderes Highlight war der neue Airbus A320 neo, welcher frisch aus Toulouse von der Serienproduktion kam und in Wien für den Betrieb vorbereitet wird. 
Erfreulicherweise haben wir viele ehemalige Schülerinnen und Schüler getroffen, denen die Arbeit bei der AUA große Freude macht. 


 

Die AUA hat das gesamte Lehrerteam zu einer Führung durch alle Werkstätten und die on ground befindlichen Flugzeuge eingeladen. Neben der Technik wurde uns auch die Ausbildung von Kabinenpersonal näher gebracht. Ein besonderes Highlight war der neue Airbus A320 neo, welcher frisch aus Toulouse von der Serienproduktion kam und in Wien für den Betrieb vorbereitet wird. 
Erfreulicherweise haben wir viele ehemalige Schülerinnen und Schüler getroffen, denen die Arbeit bei der AUA große Freude macht. 


 

Die AUA hat das gesamte Lehrerteam zu einer Führung durch alle Werkstätten und die on ground befindlichen Flugzeuge eingeladen. Neben der Technik wurde uns auch die Ausbildung von Kabinenpersonal näher gebracht. Ein besonderes Highlight war der neue Airbus A320 neo, welcher frisch aus Toulouse von der Serienproduktion kam und in Wien für den Betrieb vorbereitet wird. 
Erfreulicherweise haben wir viele ehemalige Schülerinnen und Schüler getroffen, denen die Arbeit bei der AUA große Freude macht. 


 

Die AUA hat das gesamte Lehrerteam zu einer Führung durch alle Werkstätten und die on ground befindlichen Flugzeuge eingeladen. Neben der Technik wurde uns auch die Ausbildung von Kabinenpersonal näher gebracht. Ein besonderes Highlight war der neue Airbus A320 neo, welcher frisch aus Toulouse von der Serienproduktion kam und in Wien für den Betrieb vorbereitet wird. 
Erfreulicherweise haben wir viele ehemalige Schülerinnen und Schüler getroffen, denen die Arbeit bei der AUA große Freude macht. 


 

Die AUA hat das gesamte Lehrerteam zu einer Führung durch alle Werkstätten und die on ground befindlichen Flugzeuge eingeladen. Neben der Technik wurde uns auch die Ausbildung von Kabinenpersonal näher gebracht. Ein besonderes Highlight war der neue Airbus A320 neo, welcher frisch aus Toulouse von der Serienproduktion kam und in Wien für den Betrieb vorbereitet wird. 
Erfreulicherweise haben wir viele ehemalige Schülerinnen und Schüler getroffen, denen die Arbeit bei der AUA große Freude macht. 


 

Die AUA hat das gesamte Lehrerteam zu einer Führung durch alle Werkstätten und die on ground befindlichen Flugzeuge eingeladen. Neben der Technik wurde uns auch die Ausbildung von Kabinenpersonal näher gebracht. Ein besonderes Highlight war der neue Airbus A320 neo, welcher frisch aus Toulouse von der Serienproduktion kam und in Wien für den Betrieb vorbereitet wird. 
Erfreulicherweise haben wir viele ehemalige Schülerinnen und Schüler getroffen, denen die Arbeit bei der AUA große Freude macht. 


 

Die AUA hat das gesamte Lehrerteam zu einer Führung durch alle Werkstätten und die on ground befindlichen Flugzeuge eingeladen. Neben der Technik wurde uns auch die Ausbildung von Kabinenpersonal näher gebracht. Ein besonderes Highlight war der neue Airbus A320 neo, welcher frisch aus Toulouse von der Serienproduktion kam und in Wien für den Betrieb vorbereitet wird. 
Erfreulicherweise haben wir viele ehemalige Schülerinnen und Schüler getroffen, denen die Arbeit bei der AUA große Freude macht. 


 

Die AUA hat das gesamte Lehrerteam zu einer Führung durch alle Werkstätten und die on ground befindlichen Flugzeuge eingeladen. Neben der Technik wurde uns auch die Ausbildung von Kabinenpersonal näher gebracht. Ein besonderes Highlight war der neue Airbus A320 neo, welcher frisch aus Toulouse von der Serienproduktion kam und in Wien für den Betrieb vorbereitet wird. 
Erfreulicherweise haben wir viele ehemalige Schülerinnen und Schüler getroffen, denen die Arbeit bei der AUA große Freude macht. 


 

Die AUA hat das gesamte Lehrerteam zu einer Führung durch alle Werkstätten und die on ground befindlichen Flugzeuge eingeladen. Neben der Technik wurde uns auch die Ausbildung von Kabinenpersonal näher gebracht. Ein besonderes Highlight war der neue Airbus A320 neo, welcher frisch aus Toulouse von der Serienproduktion kam und in Wien für den Betrieb vorbereitet wird. 
Erfreulicherweise haben wir viele ehemalige Schülerinnen und Schüler getroffen, denen die Arbeit bei der AUA große Freude macht. 


 

Voller Stolz dürfen wir die Abschlussklasse 2022/23 präsentieren. Neun Kandidaten haben sich den herausfordernden Prüfungen gestellt und diese mit Bravour gemeistert. Unsere Absolventen sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt und haben teilweise schon vielversprechende Jobangebote. Wir freuen uns für euch, wünschen euch auf eurem Lebensweg alles Gute und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen! 


 

Schon wieder geht ein Schuljahr zu Ende. Unsere Schülerinnen und Schüler haben ein Etappenziel erreicht und sind dem Schulabschluss einen großen Schritt näher gekommen. Unsere Schule ist einzigartig, verlangt den Schüler/innen aber auch viel ab. Deshalb ist Durchhaltevermögen so wichtig, betont Direktorin Bürgmayr bei ihrer Ansprache. Wir sind stolz auf euch! 


 

Schon wieder geht ein Schuljahr zu Ende. Unsere Schülerinnen und Schüler haben ein Etappenziel erreicht und sind dem Schulabschluss einen großen Schritt näher gekommen. Unsere Schule ist einzigartig, verlangt den Schüler/innen aber auch viel ab. Deshalb ist Durchhaltevermögen so wichtig, betont Direktorin Bürgmayr bei ihrer Ansprache. Wir sind stolz auf euch! 


 

Schon wieder geht ein Schuljahr zu Ende. Unsere Schülerinnen und Schüler haben ein Etappenziel erreicht und sind dem Schulabschluss einen großen Schritt näher gekommen. Unsere Schule ist einzigartig, verlangt den Schüler/innen aber auch viel ab. Deshalb ist Durchhaltevermögen so wichtig, betont Direktorin Bürgmayr bei ihrer Ansprache. Wir sind stolz auf euch! 


 

Schon wieder geht ein Schuljahr zu Ende. Unsere Schülerinnen und Schüler haben ein Etappenziel erreicht und sind dem Schulabschluss einen großen Schritt näher gekommen. Unsere Schule ist einzigartig, verlangt den Schüler/innen aber auch viel ab. Deshalb ist Durchhaltevermögen so wichtig, betont Direktorin Bürgmayr bei ihrer Ansprache. Wir sind stolz auf euch! 


 

Schon wieder geht ein Schuljahr zu Ende. Unsere Schülerinnen und Schüler haben ein Etappenziel erreicht und sind dem Schulabschluss einen großen Schritt näher gekommen. Unsere Schule ist einzigartig, verlangt den Schüler/innen aber auch viel ab. Deshalb ist Durchhaltevermögen so wichtig, betont Direktorin Bürgmayr bei ihrer Ansprache. Wir sind stolz auf euch! 


 

Schon wieder geht ein Schuljahr zu Ende. Unsere Schülerinnen und Schüler haben ein Etappenziel erreicht und sind dem Schulabschluss einen großen Schritt näher gekommen. Unsere Schule ist einzigartig, verlangt den Schüler/innen aber auch viel ab. Deshalb ist Durchhaltevermögen so wichtig, betont Direktorin Bürgmayr bei ihrer Ansprache. Wir sind stolz auf euch! 


 

Schon wieder geht ein Schuljahr zu Ende. Unsere Schülerinnen und Schüler haben ein Etappenziel erreicht und sind dem Schulabschluss einen großen Schritt näher gekommen. Unsere Schule ist einzigartig, verlangt den Schüler/innen aber auch viel ab. Deshalb ist Durchhaltevermögen so wichtig, betont Direktorin Bürgmayr bei ihrer Ansprache. Wir sind stolz auf euch! 


Highlights aus dem Schuljahr 2021/22 


Unsere Schüler/innen sind nicht nur technisch auf Zack, sondern auch sportlich! Sie erzielten ein tolles Ergebnis beim Cross Country Lauf!

Die 1A durfte zwei intensive Workshoptage mit Julia Krammer erleben. 

Sommerschule August 2021 

Skikurs Schuljahr 21/22

Skikurs Schuljahr 21/22

Skikurs Schuljahr 21/22

Skikurs Schuljahr 21/22

Skikurs Schuljahr 21/22

Skikurs Schuljahr 21/22

Skikurs Schuljahr 21/22

Skikurs Schuljahr 21/22


Skikurs Schuljahr 21/22

Skikurs Schuljahr 21/22

Skikurs Schuljahr 21/22

Skikurs Schuljahr 21/22


Ziel der 1A war es, ihre Klassengemeinschaft zu stärken!

Zwei lustige Vormittage in der 1A

Norbert Hofer, dritter Präsident des Nationalrats besucht die BFS. Die Fliegerei liegt im besonders am Herzen. Die Fotos stammen von Hofers Instagram-Seite.

Norbert Hofer, dritter Präsident des Nationalrats besucht die BFS. Die Fliegerei liegt im besonders am Herzen. Die Fotos stammen von Hofers Instagram-Seite.

Norbert Hofer, dritter Präsident des Nationalrats besucht die BFS. Die Fliegerei liegt im besonders am Herzen. Die Fotos stammen von Hofers Instagram-Seite.

Norbert Hofer, dritter Präsident des Nationalrats besucht die BFS. Die Fliegerei liegt im besonders am Herzen. Die Fotos stammen von Hofers Instagram-Seite.

Norbert Hofer, dritter Präsident des Nationalrats besucht die BFS. Die Fliegerei liegt im besonders am Herzen. Die Fotos stammen von Hofers Instagram-Seite.

Norbert Hofer, dritter Präsident des Nationalrats besucht die BFS. Die Fliegerei liegt im besonders am Herzen. Die Fotos stammen von Hofers Instagram-Seite.

Norbert Hofer, dritter Präsident des Nationalrats besucht die BFS. Die Fliegerei liegt im besonders am Herzen. Die Fotos stammen von Hofers Instagram-Seite.

Umbau der Werkstatt

Umbau in der Werkstatt und viele helfende Hände

Die BFS wünscht frohe Osten - der Hase wurde mit unserem selbst angefertigten CNC-Plasmaschneider gemacht!

Eine neue Tragfläche wird geliefert! Die BFS bekommt von ihrem Schulerhalten, dem Österreichischen Bundesheer eine SAAB 105 geschenkt. 

Hilfe für die Ukraine - Freiwillige helfen dem Zivilschutzverband NÖ

Die traditionelle Krapfenlieferung per Flugzeug am Faschingdienstag :-)

Unsere neue Schlagschere!

Die Vorfreude steigt - neue Geräte für die Werkstatt!

Unser Schulsprecher Moritz Mospointner und sein Team

Demokratie in der Schule - unsere Kandidat/innen für das Amt des Schulsprechers/der Schulsprecherin.

Fachmesse für Schule und Beruf, Wieselburg 2021

Exkursion der 4A zu Diamond Aircraft und Austro Engine

Vortrag der DM Aircraft Maintenance GMBH